Werbung

Kontakt zu Gotorio
Über Go to Rio

GotoRio  ist die etwas andere Reiseseite im Internet. Sie steht für subjektive Eindrücke und Erlebnisse, und wir, die Autoren, stehen mit unserem Namen zu dem, was wir schreiben. Reisen, Restaurantbesuche, Shoppingtouren sind selbst bezahlt - denn wir sind nicht käuflich.

Praktischer Hinweis: Wenn Ihr in Rubriken suchen wollt, findet Ihr die weiter unten auf der Seite unter dem Stichwort Suchen und Finden!

 

Warum heisst gotorio Go to Rio? Weil wir über alle Orte schreiben - außer Rio.

Werbung
This area does not yet contain any content.
Neueste Kommentare
Suchen und Finden
Navigation
Login

Entries in bratwurst (2)

Dienstag
Jul142015

Die beste Wurst vom coolsten Metzger

Wenn Sie Peter Inhoven beleidigen wollen, dann nehmen sie Senf zu seiner Wurst. Und Recht hat er, beleidigt zu sein. Denn jede Form von Sauce oder Würzung würde das Aroma von Inhovens Produkten nur ruinieren, egal ob es sich um eine Bratwurst mit Whiskey und Honig handelt, mit orientalischen Gewürzen oder Basilikum. Sie alle definieren neu, wie eine Wurst schmecken kann.

Das haben in Düsseldorf bereits viele Menschen gelernt, denen dieser vielleicht coolste aller Metzger in den vergangenen Jahren auf Streetfood-Festivals, Märkten oder Firmenfeiern begegnete. Er sticht heraus mit seinem Pferdeschwanz, dem Hemd mit den Lietzen und den schweren Siegelringen.

Sieht so ein Metzger aus? Andererseits: Warum nicht?

In dritter Generation führt er die Familienmetzgerei Inhoven, die alles andere als gewöhnlich ist. Denn Inhoven bringt eine Leidenschaft und Experimentierfreude mit, die ihn von den weitesten Teilen seines Berufsstands unterscheidet. 

Wunderbar zu beobachten ist dies im Dokumentarfilm “Sausage Man Alter Ego”, den der junge Filmemacher Nick Wolf über ihn drehte. Fast genau vor einem Jahr sahen wir ihn im Rahmen der Premiere in der Düsseldorfer Filmwerkstadt. Irgendwann werde er das Werk auch online stellen, versprach uns Wolff damals. Obwohl das wunderschöne Plakat zu “Sausage Man Alter Ego” seitdem in unserer Küche hängt, vergaßen wir, immer mal wieder zu gucken, ob “irgendwann” endlich da ist, weshalb der folgende Seh-Tipp ein wenig spät kommt. 

Denn: Der Film ist jetzt auf Vimeo – und sollte von jedem geschaut werden, der sich für gutes Essen und leidenschaftliche Berufsausübung begeistert.

Peter Inhoven I The Sausage Man Alter Ego from Nick Wolff on Vimeo.

Foto: Anké Hunscha.

Montag
Aug172009

Positive brutzeln

Der bayerischen Freundlichkeit, die uns am vergangenen Samstag im “Basic”-Supermarkt auf der Düsseldorfer Friedrichstraße entgegen schwappte, konnten wir nicht widerstehen. Ein großformatiger Münchener stand da, einen Elektrogrill vor sich, darauf Bratwürste. Ob wir probieren wollten? Klar, ohnehin stand ein Grillabend auf dem Terminplan.

Die Würste, die er uns servierte waren nicht nur bio - wir waren schließlich bei “Basic” - sondern auch noch fettreduziert. Das mag manchen Brat- und Grillfetischisten verschrecken. Besser aber wäre es zu bleiben und zu kosten. Und zwar alle Varianten: Tomate-Basilikum, Curry, Chili und normal. Alle vier sind köstlich, brauchen weniger Brat- oder Grillzeit und in den Geschmacksvarianten eigentlich nicht einmal Sauce, Ketchup oder Senf.

Der Mann hinter dem Grill ist Jürgen Braren, der Gründer von Positive Food, ansässig in München und ein ganz junges Unternehmen. Er hat unter anderem beim 3-Sterne-Koch Jürgen Winkler gelernt, besitzt eine Kochschule und hat vier Tonnen Würste bei der Produktion erzeugt, bis er zufrieden war. Die unzufriedenstellenden Produkte gingen an Freunde und die Münchener Tafel.

Sollten Ihnen, liebe Leser, bei einem Supermarkt ihrer Wahl also die Würste von Positive Food mit ihrem leider kühl-schmucklosen Logo begegnen: Greifen Sie zu. Weil es schmeckt. Und sie eine junge Firma mit sympathischem Chef unterstützen. Und weil es schmeckt. Und schmeckt. Und schmeckt.